RenoSolar - Solartechnik die begeistert!

Anwendungsbereiche

Die erneuerbaren Energien zählen heute zu den wichtigsten Schlüsseltechnologien der modernen Welt. Einen besonders großen und nachhaltigen Bestandteil nimmt dabei neben Windkraft, Wasserkraft, Erdwärme und Biomasse die Sonnenenergie ein. Die Sonne ist der bedeutendste Energielieferant unseres Planeten mit einem schier unerschöpflichen Potential, das noch die nächsten 4 Milliarden Jahre anhält! Generell unterscheidet man bei Solarstromanlagen zwischen netzgekoppelten Anlagen und Inselsystemen.

Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen

Der Anwendungsschwerpunkt von Photovoltaik (PV) liegt in Deutschland und Europa bei netzgekoppelten Anlagen. Dies bedeutet, dass der vom Solargenerator (Summe der installierten Solarmodule) erzeugte Gleichstrom von einem oder mehreren Wechselrichtern in netzkonformen Wechselstrom mit 230V Spannung umgewandelt wird. Durch diesen modularen Aufbau sind Sonnenstromanlagen jeder Größenordnung möglich. Private Anlagen erreichen meist zwischen 2 kWp und 30 kWp, was einer Dachfläche von 17 – 350 m² entspricht. Bei gewerblich betriebenen Anlagen ist nach oben keine Grenze gesetzt und somit erreichen diese oftmals eine Leistung von weit über 100 kWp. Der erzeugte Strom kann auch sofort für den Eigenverbrauch verwendet werden. Immer mehr Haushalte verbrauchen den erzeugten Strom selbst.
Um den Eigenverbrauch des Solarstroms zu optimieren, kann die Photovoltaikanlage mit einem Solar-Speicher kombiniert werden. Somit kann der selbst erzeugte Strom nicht nur sofort, sondern zu jeder Tages- und Nachtzeit verbraucht werden.
Wir sagen Ihnen, welche Erträge eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach erwirtschaftet!

Inselsysteme (Autarke Photovoltaikanlagen)

Inselsysteme, wie autarke Photovoltaikanlagen häufig genannt werden, kommen in Deutschland nur für sehr spezielle Anwendungen zum Einsatz. Sie sind besonders wirtschaftlich, wenn kein Stromnetz oder Stromanschluss in der Nähe ist. Entlang unserer Autobahnen beispielsweise werden zunehmend digitale Verkehrsschilder mit Solarstrom betrieben. Große Verbreitung findet diese Technologie in vielen ländlichen Regionen und bei Campern.


Unser Infoblatt beinhaltet die momentane staatliche Vergütung für jede Kilowattstunde eingespeisten Solarstrom!


 

Energiesparrechner

Eigenverbrauchrechner

Neue Infos zum KfW-Speicherförderprogramm 2016
29. Februar 2016

Das Ende 2015 ausgelaufene KfW-Förderprogramm für Stromspeicher wird nun ab dem 1.03.2016 fortgeführt. Das neu aufgelegte Förderprogramm sieht vor, den Bau von Solarstromspeichern mit einem Zuschuss in Höhe von 25 Prozent der Investitionskosten zu fördern. (weiterlesen…)

Neue Förderung für Stromspeicher startet am 1. März 2016
24. Februar 2016

Ende 2015 war das KfW-Speicherprogramm für Photovoltaik-Speicher ausgelaufen. Seitdem war unklar wann und in welcher Form die Speicherförderung fortgesetzt wird. Der Unsicherheit der Verbraucher wurde nun ein Ende gesetzt: Am 17. Februar veröffentlichte das Ministerium eine vorläufige Fassung der neuen Speicherförderung. Diese solle am 1. März 2016 in Kraft treten. (weiterlesen…)

News-Archiv...